smovey Gesundheit

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts! 

 

Gesundheit kann man sich nicht im Einzelhandel kaufen, sondern kommt von Lebenswandel!

1,2 Mio. Menschen in Europa sterben jährlich an Inaktivität

 

750.000 sterben an den Folgen des Rauchens.

 

Quelle: Dr. Ingo Froböse, Universitätsprofessor für Prävention und Rehabilitation im Sport, Deutsche Sporthochschule Köln, in einem ARD-Fernsehbericht (ab Min 7:05 bis 14:16): http://www.ardmediathek.de/tv/FAKT/FAKT/Das-Erste/Video?documentId=26985012&bcastId=310854

 

 

Grund genug, um sich zu bewegen?! 

 

Hier die wissenschaftliche Erklärung, warum das Vibrationstraining mit den smoveys wirkungsvoller ist als z.B. das Training auf einer Vibrationsplatte oder mit anderen Vibration erzeugenden Sportgeräten:

 

 

"So können bereits relativ kurze Inaktivitätsphasen nachhaltige biochemische, neuronale und muskuläre Dysfunktionen bewirken. (...) Bei ausreichend langer Inaktivität degenerieren zentrale und periphere neuronale Netzwerke, wodurch die Möglichkeiten der muskulären Ansteuerung nachhaltig reduziert werden [2,3]." Die Applikation eines mechanischen Signals (Vibration) an der Körperperipherie bietet sich an, um wirksame Trainingsreize zu generieren. "Bei geeigneter Signalauswahl und -applikation können neuromuskuläre Reflexantworten (Bypassing) erzeugt werden, die bei langfristiger Anwendung biopositive neuroplastische Prozesse bewirken [3,4]. Gegenüber einer Stimulation mit elektrischen Signalen besteht bei einer mechanischen Reizsetzung prinzipiell der Vorteil, dass sensorische Integrationsprozesse nicht umgangen, sondern mit einbezogen werden, was für das Wiedererlernen funktionaler  muskulärer Aktionsmuster von zentraler Bedeutung ist. Zwar sind Pauschalaussagen zu den Effekten von Vibrations-einwirkungen beim Menschen nicht möglich, da diese ein individuelles und stark nichtlineares, mehrfach gekoppeltes Oszillatoren-system mit frequenzselektiven Filterfunktionen dar stellen und ferner multiple physiologische Ebenen sensitiv für Vibrationsstimuli  sind. Es liegen allerdings verschiedene Evidenzen vor, dass ein Signal, welches durch Rauscheinflüsse überlagert wird (Stochastische Resonanz), einfacher erfasst und verarbeitet werden kann als eine  vergleichbare Sinusoszillation [2,4]. " Quelle:  "Vibrationstraining in der Rehabilitation von Gang- und Gleichgewichtsstörungen - Mechanische Signale können biopositive neuro-plastische Prozesse bewirken" (Zeitschrift focus neurogeriatrie, 3/2007)

 

 

smoveys erzeugen beides: Vibration und ein Geräusch! Also beste Wirkung garantiert!

swing, move & smile  

schwingen, bewegen und lächeln